Ratgeber

Geschichte der Stadt-Apotheke

Historische Apothekenansicht

1805 wurde dem Apotheker Karl Gmelin die Erlaubnis erteilt, in dem ehemaligen "Pfründhaus der Weber" neben der Leonhardskirche eine Apotheke zu eröffnen.

Klosterapotheke

Die Einrichtung stammte zum Teil aus der ums Jahr 1650 aufgelösten "Kloster-Apotheke Lindenau" bei Rammingen.

Apothekenmitarbeiter um 1930

Im Jahr 1850 ging die Apotheke in die Hände der Apotheker- und Pfarrersfamilie Miller über, in deren Reihen sie über 100 Jahre weitergegeben wurde.

Apothekenteam

Nach einem Besitzerwechsel zu Apotheker Wörner im Jahr 1965 ging die Apotheke nach anfänglicher Pacht ab 01.10.1986 zum 01.05.1997 in den Besitz des Apothekerehepaares Krug über.

Bereits 1990 war der Apotheke ein Reformhaus angegliedert worden.

TV-Tipps

Für Sie gelesen

Thema des Monats

Pflanze des Monats

Wetter


Wetterdaten werden geladen...